Das Lesezeichen Wismar

Das Lesezeichen Wismar wurde vor einigen Jahren vom Bibliotheksverein Wismar ins Leben gerufen. Der Bibliotheksverein fördert den Schreibzirkel. Das LeseZeichen richtet sich an alle, die gerne selber schreiben und Selbstgeschriebenes präsentieren wollen. Die Mitglieder treffen sich zwei mal im Monat regulär und öfter, wenn Lesungen geplant sind. Aber es geht nicht nur um das Schreiben von Geschichten und Gedichten, sondern auch darum von anderen Gleichgesinnten zu lernen. Die Schreiberlinge des Lesezeichens beschäftigen sich mit der Theorie des Schreibens und wie sich Schreibstil und das Schreiben besser und anschaulicher machen lässt. Der Zirkel versammelt seine Leser und Zuhörer einmal im Jahr im Zeughaus Wismar, wo Weihnachtsgedichte und -geschichten präsentiert werden. Verschiedene Auftritte hatte er auch bei den Lesegärten Wismar. Mit Unterstützung des Bibliotheksvereins, veröffentlichte der Schriebzirkel mehrere Anthologien.